Neuigkeiten

News 2023


Univ.- Prof. Dr. Manuel SCHABUS spricht im Podcast wie man mit mHealth seinen Schlaf optimieren kann:

Smarter Schlafen | FR | 07 06 2024 | 19:05 – oe1.ORF.at


VERSUCHSPERSONEN FÜR 2 SPANNENDE FWF-PROJEKTE GESUCHT

#1 – Wie beeinflussen Schlaf und motorisches Vorstellungstraining das Erlernen neuer Bewegungsabläufe?

  • 40 Senior*innen im Alter von 65-80 Jahren;
  • 40 junge Erwachsene im Alter von 18-35 Jahren

Details siehe „Studienteilnahme”

Anmeldung oder Fragen jederzeit per E-Mail an smiles@plus.ac.at

#2 – Schlaf und Gedächtnis während der Schwangerschaft

  • 20 erstmalig schwangere Frauen (1. Schwangerschaftstrimester) sowie
  • 20 nicht-schwangere Frauen, die nicht hormonell verhüten
  • im Alter von 18-35 Jahren

Details siehe „Studienteilnahme“

Anmeldung oder Fragen jederzeit per E-Mail an slory@plus.ac.at

>>> Salzburg@orf.at berichtet: Erste Studie über Schwangerschaftsdemenz – salzburg.ORF.at


NUKKUAA – DAS VIRTUELLE SCHLAFLABOR STELLT SICH VOR

In den vergangenen Jahren hat Univ.-Prof. Manuel Schabus vom Labor für Schlaf-, Kognitions- und Bewusstseinsforschung der Paris-Lodron-Universität Salzburg (PLUS) Menschen in Österreich in einer breit angelegten Online-Befragung nach ihrem Schlafbefinden befragt. Das Ergebnis: Ständige Erreichbarkeit, hoher Arbeitsdruck, eine Pandemie und andere Stressfaktoren führen dazu, dass immer mehr Menschen nicht mehr gut schlafen. Lesen sie mehr hier hier.


WINTERSYMPOSIUM SLEEP, COGNITION & CONSCIOUSNESS

Vom 9. bis 12. Februar 2023 fand in Werfenweng, Salzburg das zum 5ten mal von Univ.-Prof. Manuel Schabus & Assoc.-Prof. Kerstin Hödlmoser ausgerichtete internationale Wintersymposium „Sleep, Cognition and Consciousness“ statt. Drei Tage hinweg referierten internationale, hochkarätige Expert:innen zu verschiedenen Themen im Bereich (1) Schlaf und Gedächtnis (Jan Born, Philippe Peigneux, Steffen Gais, Randolph Helfrich, Genevieve Albouy, Björn Rasch), (2) Kognition, Licht und Zirkadianik (Derk-Jan Dijk, Christina Schmidt, Gilles Vandevalle, Christian Cajochen) sowie zur (3) Insomnie (Thanh Dang-Vu, Christoph Nissen, Eus van Someren). Lesen sie mehr hier.


Zum Weltschlaftag: Schlafforschung am Standort Salzburg und Umfrage auf https://schlafstudie.nukkuaa.com

Ein Schwerpunkt trägt Früchte: Was sich seit dem Start einer großen Schlafstudie vor fünf Jahren getan hat, neue Erkenntnisse und Lösungsansätze. Eine Bilanz.

Die Schlafforschung ist schon lange am Forschungsstandort Salzburg verankert – und international bekannt. In den vergangenen fünf Jahren haben Forscherinnen und Forscher rund um Prof. Manuel Schabus vom Labor für Schlaf-, Kognitions- und Bewusstseinsforschung der Paris Lodron Universität Salzburg begonnen, die Menschen in Österreich in einer breit angelegten Online-Befragung nach ihrem Schlafbefinden zu fragen. Mehr als 1.600 Menschen zwischen 18 und 90 Jahren haben bereits daran teilgenommen. Auch Sie können gerne an dieser Umfrage unter https://schlafstudie.nukkuaa.com teilnehmen.

Wie fällt nun die Bilanz aus, nach der Corona-Pandemie, in Zeiten von Stress, gestiegener Hektik und starker Inflation?

Generell gesehen, so Schabus, würden sich die Ergebnisse mit internationalen Studienergebnissen decken: „Österreich schläft erschreckend schlecht, und leider führt das zu mehr gesundheitlichen Problemen und psychischen Leiden. Zu mehr Infektionen, weil das Immunsystem geschwächt wird. Auch die Reizbarkeit der Personen steigt und das Risiko für Angsterkrankungen und Depressionen nimmt zu. Wir wissen sogar, dass ein dauerhafter Mangel an Schlafzeit die Lebenszeit um bis zu fünf Jahre verkürzen kann.“

Frauen stärker betroffen als Männer

„Die gute Nachricht ist, dass wir mit unserer Forschung, die wir auch immer wieder nach außen tragen, erfolgreich Aufklärung leisten und die Menschen damit auch erreichen“, so Schabus. Es sei aber doch überraschend, wie viele Menschen in der Allgemeinbevölkerung Schlafprobleme hätten, nämlich 25-30 Prozent der Personen in allen Altersgruppen, und dass auch Kinder und Jugendliche davon betroffen sind. Die Zahlen der Studie zeigen, dass Personen an Arbeitstagen im Schnitt 30 Minuten zu wenig als die nötigen sieben Stunden schlafen, und dann am Wochenende versuchen, den Schlaf aufzuholen. Die Rechnung geht natürlich so nicht auf.

Bei Frauen treten Schlafprobleme häufiger auf. Mit zunehmendem Alter steigen deren Schlafprobleme auf mehr als das Doppelte an: Von 34 Prozent bei Unter-Dreißigjährigen auf 72 Prozent bei Über-Sechzigjährigen (Bei Männern von 31 Prozent auf 45 Prozent). Beunruhigend ist die Tatsache, dass als Grund für den schlechten Schlaf meist Stress am Arbeitsplatz genannt wird. Zwanzig Prozent der Männer haben durch schlechten Schlaf sogar schon einen Unfall oder Beinahe-Unfall erlebt. Bei den Frauen sind es nur rund 12 Prozent.

Unternehmen entdecken Schlaf als Gesundheitsprävention

Untersuchungen zeigen: Wer gut geschlafen hat, ist leistungsfähiger. Die Produktivität steigt um 12 Prozent. Zugleich sinkt die exzessive Tagesmüdigkeit um mehr als 35 Prozent. Es kommt zu 28 Prozent weniger Ausfallszeiten am Arbeitsplatz und die Krankenstände reduzieren sich um fünf Tage pro Jahr. Wer gut ausgeruht ist, arbeitet auch konzentrierter: Dadurch kommt es zu einer drastischen Reduktion (-70 Prozent) von Unfällen am Arbeitsplatz.

Wer seinen Schlaf verbessern will, kann das jetzt in den eigenen vier Wänden machen: Die App NUKKUAA, eine Ausgründung mit Know-how der Uni Salzburg, analysiert den Schlaf genau und hilft durch Übungen den Schlaf langfristig zu verbessern. „Seit dem Start im vergangenen Jahr verzeichnen wir mehr als 5.000 Downloads“, berichtet CEO Thomas Winkler. „Besonders freut mich, dass auch Organisationen und Unternehmen das Thema Erholung und gesunden Schlaf als Teil der betrieblichen Gesundheitsprävention für sich entdeckt haben.“ Zum Beispiel haben die Stadt Salzburg oder die SPAR AG Abos der App für ihre Mitarbeitenden bereitgestellt. Das Feedback von weiteren Unternehmen, darunter ein Weltmarktführer, große Handels- und Industriebetriebe und eine Bank, ist positiv, und reicht von „Aha – diese Art von Prävention gibt’s?“ bis zu „tolle Idee, wir probieren das.“ Es tut sich was beim Thema Schlaf – und die Universität Salzburg hat daran einen großen Anteil.

Pressemeldung PLUS Universität Salzburg vom 16.03.2023


Wie beeinflusst Stress während der Schwangerschaft das Baby?

Wie wirkt sich emotionaler Stress bei werdenden Müttern auf ihre Babys aus, und welchen Einfluss nimmt das auf deren Sprachentwicklung? Das untersucht ein Studienteam unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Manuel Schabus seit eineinhalb Jahren an Neugeborenen. Es ist eine der ersten Studien weltweit, die bereits zwei Wochen nach der Geburt beginnt, Gehirndaten zu messen.

Aktuelle Beiträge des ORF zu dieser Studie finden Sie hier:

ORF Salzburg heute, 02.02.2023: https://youtu.be/BxrduPdSYfg

ORF Radio Salzburg, 02.02.2023: https://www.dropbox.com/t/frOhXZ81InshgI0H


News 2022

Neue Projekte & Ausschreibung von Doktoratsstellen

Unter der Leitung von Assoc.-Prof. Dr. Kerstin Hödlmoser starten im Labor für Schlaf-, Kognitions- und Bewusstseinsforschung zwei neue vom österreichischen Wissenschaftsfonds (FWF) geförderte Projekte zu den Themen (1) Schlaf und Gedächtniskonsolidierung während der Schwangerschaft und (2) Motorisches Lernen durch Imaginationstraining und Schlaf bei jungen und älteren Erwachsenen.

Schlaf und Gedächtnis in der Schwangerschaft:

Diese Langzeitstudie, welche sich über die gesamte Schwangerschaft sowie bis 6 Monate nach der Geburt erstrecken wird, geht der Frage nach, welche Faktoren die häufig berichteten vorübergehenden Gedächtnisschwierigkeiten während der Schwangerschaft bedingen und ob es Zusammenhänge mit der Veränderung des Schlafes in dieser besonderen Lebensphase gibt. Für weitere Informationen zu diesem Projekt klicken Sie bitte hier: Schlaf und Gedächtnis während der Schwangerschaft

Für dieses Projekt sind außerdem zwei Doktoratsstellen ausgeschrieben, auf welche sich interessierte Personen mit qualifizierendem Masterabschluss gerne bis 01. April 2023 bewerben können. Weitere Informationen zur Bewerbung sowie wichtige Voraussetzung können folgendem Dokument entnommen werden: Ausschreibung Doktoratsstellen 2023

Effekte von Schlaf auf motorisches Lernen durch Imaginationstraining:

Dieses Projekt widmet sich mehreren Forschungsfragen: Unterscheiden sich junge und ältere Erwachsene beim Erlernen von verschiedenen motorischen Aufgaben mittels Imaginationstraining? Wie werden diese Zusammenhänge von Schlaf und Wachsein beeinflusst? Wie verändert sich die Gehirnaktivität während dieser Art des Lernens?

Besonders interessant: Diese Studie wird in Kooperation mit Assoc.-Prof. Dr. Arnaud Saimpont an der Universität in Lyon (Frankreich) durchgeführt. Für weitere Informationen zu diesem Projekt klicken Sie bitte hier: Motorisches Lernen durch Imaginationstraining


Gesunder Schlaf Podcast

Die meisten Menschen glauben, sie können durch weniger Schlaf Zeit einsparen, und diese anders nutzen. Mediziner Hans Gasperl und Schlafforscher Manuel Schabus von der Universität Salzburg verraten, warum das kein guter Zugang ist, und wie man auf ganz natürliche Art und Weise zu einer gesunden Schlafroutine finden kann. Und mit unserem Start-Up Nukkuaa versuchen wir genau das Jedermann & Jederfrau 24/7, einfach, und kostengünstig zur Verfügung zu stellen… Besseren Schlaf 💤 in „kurzer“ Zeit…

https://www.servus.com/a/gs/gesunder-schlaf-podcast-schabus?fbclid=IwAR1GRZnw8Nl86Z91Y7rMYE9Adec729V9aI0MNBKiYtl8MhAffsDa1jWNzHY


20-jähriges Jubiläum des “Labor für Schlaf, Kognition & Bewusstseinsforschung”


Das Labor für Schlaf, Kognition & Bewusstseinsforschung der Universität Salzburg feiert sein 20-jähriges Bestehen! Anlässlich des Jubiläums veranstalten die Gründer Univ.-Prof. Dr. Manuel Schabus und Assoz.-Prof. Dr. Kerstin Hödlmoser mit ihrem Team ein Symposium rund um das Thema “Sleep, Cognition & Consciousness” und laden hierfür angesehene Wissenschaftler:innen aus aller Welt ein, um über aktuelle Themen der Schlaf- und Bewusstseinsforschung zu diskutieren.

Das interne Event findet gemeinsam mit der diesjährigen Winter School des Doktoratskollegs “Imaging the Mind” im wunderschönen Werfenweng in der Nähe von Salzburg statt.


Studienteilnahme – Lernen Babys schon im Bauch?

Salzburger Nachrichten (SN), am 19. September 2022

Wenn Sie Interesse an einer Studienteilnahme oder weitere Fragen haben, wenden Sie sich gerne per Mail an:

baby-studie@plus.ac.at


Mobiles Schlaflabor: App „Nukkuaa“ zur Lösung von Schlafproblemen ab sofort verfügbar

Ständige Erreichbarkeit, hoher Arbeitsdruck, eine Pandemie und andere Stressfaktoren lassen immer mehr Menschen immer schlechter schlafen. Das Team um Univ.-Prof. Manuel Schabus will dem nun Abhilfe schaffen und hat zusammen mit Mathematikern der Universität Salzburg die mobile App “Nukkuaa” – das finnische Wort für Schlaf – entwickelt, die seit dem 16. August offiziell am Markt und in allen Appstores downloadbar ist.


Endlich wieder durchschlafen: Tipps für einen erholsamen Schlaf

In der SN Reihe “Meine Gesundheit” referiert Univ.-Prof. Dr. Manuel SCHABUS zum Thema “Schlaf”.

Den Vortrag samt Tipps und anschließender Diskussion können Sie HIER nachsehen.

Anleitungen zum besser schlafen findest Du auch auf www.gesunderschlaf.coach und ab April als neuartige Sleep-Coaching App auf www.NUKKUAA.com.


Volkskrankheit Schlafprobleme: “Wer zu wenig schläft, stirbt früher”


Lernen Babys schon im Bauch? – Studienteilnehmer*innen gesucht!

Interessiert?

Schreib an: baby-studie@plus.ac.at


Gehirn reagiert im Schlaf stark auf unbekannte Stimmen

Pressebeiträge (Österreich):

ORF: https://science.orf.at/stories/3210907/

APA: https://science.apa.at/power-search/7139758745332775777

Internationale Beiträge:

https://www.thenakedscientists.com/…/why-unfamiliar… (& radio blog) https://scitechdaily.com/your-brain-pays-attention-to…/ https://neurosciencenews.com/voice-sleep-attention-199925/ https://www.newscientist.com/…/2304918-unknown-voices…/ https://www.sciencetimes.com/…/heightened-brain… https://insidescience.org/…/your-brain-pays-attention…


#Schlaf während der Pandemie: ein internationaler Vergleich

Doktorand Pavlos Topalidis präsentiert die wichtigsten Ergebnisse der Publikation in einem Video:


Sleep Science Podcast

Manuel Schabus & Kerstin Hoedlmoser zum Thema “Wie schlafen Babies und welche Auswirkungen hat Schlaf auf kognitive Funktionen”


GesunderSchlaf.Coach

Studienteilnehmer:innen für Forschungsprojekt “GesunderSchlaf.Coach” gesucht.

 

Medienbeiträge:

Salzburg 24 – Wie Ihr richtig schlafen lernt (05. Oktober 2021, 16:29)

Science ORF.at – Ein Schlaflabor für zu Hause (05. Oktober 2021, 10:25)

Radiobeiträge: Studienaufruf Ö1 Radio Salzburg (Morgenjournal; 05. Okotber 2021, 07:21)


“Corona Baby- Studie”: Eltern werden zu Corona- Zeiten

Bis 30. Juni 2021 lief unsere Umfrage speziell für Eltern, deren Kind/er während der Corona-Pandemie zur Welt gekommen ist/sind. Erste Medienberichte (siehe unten) sind bereits erschienen. Weitere Analysen und Veröffentlichungen folgen demnächst.

Ausgewählte Öffentlichkeitsarbeit zum Thema:

“Health Talks” – Prof. Dr. Manuel Schabus über seine aktuelle Covid19-Studie „Eltern werden in Corona Zeiten“ (3. Dezember 2021)

Beitrag in Salzburger Nachrichten: “Jungeltern sind durch Pandemie stark belastet” (14. Oktober 2021)

Über den erholsamen Schlaf und aktuelle Corona Studien (“Health in All”, Radiofabrik, 09/2021)

ORF (Ö1 Mittagsjournal, Radio) – Studie: Jungeltern durch Pandemie belastet (27. Juli 2021, 12:00)

ORF (Salzburg Heute, TV) – CoV-Studie zu Müttern mit Babys (26. Juli 2021, 19:00)

APA – Corona – Studie zeigt Belastung für Jungeltern (26. Juli 2021, 12:10)

Salzburg @ORF.at – Auswirkungen der CoV-Pandemie auf Babys (11. Juni 2021, 06:00)

Kronen Zeitung – Salzburger Umfrage zu “Corona-Babys” gestartet (21.Mai 2021, 14:00)

Weitere aktuelle Publikationen:

Preprints – non-peer reviewed

Nemeth, D., Gerbier, E., Born, J., Rickard, T., Albouy, G., Diekelman, S., Fogel, S., Genzel, L., Prehn-Kristensen, A., Payne, J., Dresler, M., Simor, P., Mazza, S., Hoedlmoser, K., Ruby, P., Spencer, R., Schabus, M., & Janacsek, K. (2021). Pitfalls in Sleep and Memory Research and How to Avoid Them: A Consensus Paper. Preprints, 2019080208 DOI: https://doi.org/10.20944/preprints201908.0208.v2

Hahn, M.A., Bothe, K., Heib, Do. P. J., Schabus, M., Helfrich, R. F., & Hoedlmoser, K. (2021). Slow oscillation-spindle coupling strength predicts real-life gross-motor learning in adolescents and adults. bioRxiv 2021.01.21.427606; DOI: https://doi.org/10.1101/2021.01.21.427606

Schabus, M., & Eigl, E. (2021). “Now it’s your turn to speak up!” – Burdens and Psychosocial Consequences of the COVID-19 pandemic for Austrian Children and Adolescents. OSF Preprints. DOI : https://doi.org/10.31219/osf.io/zae52

Schabus, M., & Eigl, E. (2021). Survey on “Knowledge and Attitudes Regarding the Coronavirus Pandemic” in the Austrian, German and Swiss population. OSF Preprints. DOI : https://doi.org/10.31219/osf.io/35sa6

Schabus, M., & Eigl, E-S. (2021). Umfrage zu Belastungen, Einstellungen und Wissen zur Corona-Pandemie. ÖBVP News, Juli 2021, 8-9.

Angerer, M., Pichler, G., Angerer, B., Scarpatetti, M., Schabus, M., & Blume, C. (2020). From Dawn to Dusk – Mimicking Natural Daylight Exposure Improves Circadian Rhythm Entrainment in Patients with Severe Brain Injury. OSF Preprints. DOI: https://doi.org/10.31219/osf.io/vk2d6

Blume, C., & Schabus, M. (2019). Sentinel or rather standby? Regardless of terminology, information processing continues during sleep. OSF Preprints. DOI : https://doi.org/10.31219/osf.io/bq8hr

2022

Ameen, M., Heib, D. P. J., Blume, C., & Schabus, M. (2022). The brain selectively tunes to unfamiliar voices during sleep. Journal of Neuroscience. DOI : https://doi.org/10.1523/JNEUROSCI.2524-20.2021


Archiv 2020

Archiv 2019

Archiv 2018

Archiv 2017